Aktuell Festivals FilmBiz Kino Slider

11. Kirchliches Filmfestival Recklinghausen wegen Corona-Virus abgesagt

Recklinghausen (12. März 2020) – Das Kirchliche Filmfestival findet wegen des Corona-Veranstaltungsverbots in Recklinghausen nicht wie geplant vom 25. bis 29. März statt. Die Veranstalter teilten in einem Pressegespräch am heutigen Donnerstag mit, dass sie mit der Absage einer ordnungsamtlichen Anordnung gegen die Ausbreitung des Corona-Virus nachkommen. In welcher Form die Filme und Preisträger zu einem späteren Termin vorgestellt werden, hängt von der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie ab.

„Unsere Idee des Kirchlichen Filmfestivals ist es, ein gemeinsames Kinoerlebnis zu schaffen und einen persönlichen Austausch zu ermöglichen. Dies lässt sich aktuell wegen der Ausbreitung des Corona-Virus für unsere Gäste, unser Team und unser Publikum nicht gewährleisten. Entsprechend der ordnungsamtlichen Anordnung auf Empfehlung des Kreisgesundheitsamtes müssen wir die Veranstaltung absagen. Obwohl es für alle Beteiligten sehr schade ist, heißt es für uns jetzt uneingeschränkt: Die Gesundheit aller geht vor,“ so Julia Borries und Marc Gutzeit vom Arbeitskreis Kirche & Kino des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen und des Katholischen Kreisdekanats Recklinghausen.

Veranstalter, Partner und Schirmherren     
Veranstalter des Kirchlichen Filmfestivals ist der Arbeitskreis Kirche & Kino des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen und des Katholischen Kreisdekanats Recklinghausen. Partner des Festivals sind die Ruhrfestspielstadt Recklinghausen, das Cineworld Recklinghausen und das Institut für Kino und Filmkultur e.V. (IKF). Als Medienpartner engagieren sich epd Film, Filmdienst, KwieKirche und das Palais Vest. Die Schirmherrschaft übernehmen Bischof Felix Genn (Bistum Münster), Präses Dr. h.c. Annette Kurschus (Ev. Kirche von Westfalen) und Bürgermeister Christoph Tesche (Stadt Recklinghausen).

Förderer und Sponsoren
Förderer und Sponsoren sind das Bistum Münster, die Evangelische Kirche von Westfalen, das Katholische Kreisdekanat Recklinghausen, der Evangelische Kirchenkreis Recklinghausen, die Evangelische Stiftung „Protestantismus, Bildung und Kultur“, die Deutsche Bischofskonferenz, das Evangelische Erwachsenenbildungswerk Westfalen-Lippe,  und die Sparkasse Vest Recklinghausen.